Das "Flaggschiff" des SKS untermauerte mit zwei Siegen in der 5. und 6. Runde der B2b den 3. Tabellenplatz.

In Forchheim gelang am 18.02. gegen die erneut nur zu sechst angetretene III. Mannschaft ein ungefährdeter 6:2-Erfolg, wonach diese ihren Rückzug aus der Liga beschloss.

Weitaus spannender gestaltete sich das Heimspiel gegen den SC Uttenreuth am 04.03. Wir mussten Steffen und Leo ersetzen, was der Gast mit dem Freilassen des 3. Brettes kompensierte. Neben nur zwei entschiedenen Partien von Christian (0:1) und Lothar (1:0, damit 5 aus 6!) war es ein Tag der Remisen, wozu neben Peter und Birgit erfreulicherweise auch die Ersatzspieler Karl und Uwe jeweils einen halben Punkt beisteuerten. Schließlich konnte der Berichterstatter ein Springerendspiel mit zwei Minusbauern nach 83 Zügen ebenfalls remis halten, was einen 4,5:3,5-Erfolg für uns bedeutete. Damit rückten wir bis auf einen Verlustpunkt an die beiden Führenden heran und haben in Runde 7 beim Spitzenreiter SK Neumarkt zumindest die theoretische Chance, noch weiter nach oben zu klettern. Tabelle