Am 10.05. wurden in spannenden Duellen die letzten beiden vereinsinternen Titel vergeben.

Otto Nägele verspielte seinen ganzen Punkt Vorsprung in der letzten Runde der Jugend-Vereinsmeisterschaft durch eine Niederlage gegen Julia Arlt, so dass Jonas Günther mit ihm gleichziehen konnte. Dank des Sieges im direkten Vergleich der beiden in Runde 4 gewann dennoch Otto das Turnier vor Jonas (jeweils 5,5 aus 7) und Tim Plinz (5).

Das Pokalfinale zwischen Christian Kroneder und Lothar Cipra musste nach einem Remis in der regulären Partie in die Blitz-Verlängerung. Lothar hatte mit dem Ausfall seiner schwarzen Dame nach a3 (!) einen gefährlichen Angriff auf den kurz rochierten weißen König gestartet, worauf hin sich Christian zu einem Turmopfer nebst Dauerschach genötigt sah. Zur Freude der Kiebitze endete auch das erste Blitzmatch 1:1 unentschieden, bevor sich Christian im zweiten klar mit 2:0 durchsetzen konnte.

Vorheriger Beitrag